Trennungsunterhalt

Die ehelichen Lebensverhältnisse sind maßgebend für den Unterhalt, der ab einer Trennung zu zahlen ist. Ein Anspruch auf Unterhalt während der Trennungszeit besteht nur bis zur Rechtskraft der Ehescheidung. 

Ein Verzicht auf den Trennungsunterhalt ist verboten. Vereinbarungen, die einen solchen Verzicht beinhalten sind unwirksam.

Grundsätzlich empfehlen wir eine Berechnung des Unterhaltsanspruchs durch einen Rechtsbeistand vorzunehmen, da viele Faktoren, z.B. Kinder, Dienstwagen, Wohnen im Eigenheim, Schulden etc. relevant sein können. 

Sie erhalten schnell einen Termin und werden in der Kanzlei Kreidekreise hinsichtlich aller Unterhaltsfragen von spezialisierten Anwälten beraten. 

Henning M. Hübscher verfügt als Fachanwalt für Familienrecht  über spezialisierte Kenntnisse und langjährige Erfahrungen.

Eine Beratung vereinbaren Sie unter: 0341-234 600 10.